Ich sehe dich

Ich weiß nicht „wer“ du bist.
Ich weiß nicht „wo“ du bist.
Ich weiß nicht, ob du mich fühlen kannst
so wie ich dich fühlen kann.

Du besuchst mich.
In meinen Träumen.
Bist bei mir.
Umarmst mich.
Berührst mich.
Küsst mich.
Ich fühle deine Wärme.
Lausche dem Klang deiner Melodie.

Ja…
ich sehe dich
mein Herz!

🎶

Dann wach ich auf.
Fühle die Sehnsucht in mir.
Fühle das Brennen.
Das Ziehen.
Die Hoffnung.
Die Verletzlichkeit.
Ich fühle mich.
Fühle, was in mir ist.

Ich öffne mich.
Bin bei mir.
Umarme mich.
Berühre mich.
Fühle die Wärme in mir.
Lausche dem Klang meiner Melodie.

Ja…
Ich sehe dich
mein Herz!

🎶

Und eines Tages
werde ich
geweckt durch deinen Kuss,
meine Augen öffnen
und gemeinsam werden wir der Symphonie
unserer beider Melodien lauschen.

Ich weiß es.
Denn ich fühle es.

Wir werden einander
durch unsere Herzen
wieder erkennen.


Ke’ita

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s