Aufwachmedizin

Manchmal braucht es nur einen
kleinen Tropfen auf der Zunge,
manchmal ein Glas voll –
geschüttelt, nicht gerührt
und manchmal braucht es eine
tagelange Infusion.

Manchmal wirst du nicht genug
von ihrem Geschmack bekommen,
manchmal schmeckt sie so undefinierbar,
dass du nicht weißt,
was du davon halten sollst
und manchmal wird sie dir vielleicht
so gar nicht schmecken.

Aber egal wie und auf welche Weise –
du bekommst immer, was du brauchst.

Diese Medizin bahnt sich ihren Weg.
Sie putzt dich durch und wirkt in einer Tiefe,
die du weder erahnen noch kontrollieren kannst.

Wenn du Wahrheit und Klarheit
fühlen willst, wenn du bereit bist
dem ganzen Scheiß der dir dein Leben
lang eingeimpft wird, gegenüberzutreten,
ihn anzusehen um dich dann (endlich!)
umzudrehen und in deine ureigene
Authentzität zurückzukehren,
wenn du so richtig scharf
auf pures Leben bist –

ja dann…
Denk nicht länger nach.
Koste sie –
die Aufwachmedizin.

http://www.stefanhiene.de

Auf deiner Reise

Du – wer bist du – für mich?
Mein Herz, schlägt durch dich.

Du – sag mir – wo bin ich?
Es ist so dunkel hier,
doch fühl‘ ich mich geborgen!

Du – sieh doch – nur die Zeit
sie scheint still zu stehn.
Wo werd‘ ich nun hingeh’n?

Schließ deine Augen –
gib dich mir hin.

Aus weiter Ferne,
nähern sich Lichter
hell wie Sterne.

Zärtlich, sanft wie ein Zauber
umschmeicheln sie mich
führen mich – fort von hier
durch den Traum.

Wir sind für dich – da für dich
schon immer begleitend,
auf deiner Reise,
wartend – auf dich …

Befrei dich von den Zweifeln
höre die Klänge
und fühl dich getragen,
von uns…

Lass einfach los…

Du – wer bist du – für mich?
Mein Herz, schlägt durch dich.

Erkenn den Traum den du lebst!

Du – ich weiß – du bist mehr,
mehr als ein Teil von mir…

Ich kann dich sehen –
siehst du mich auch?